Aktuell: Das Unterrichtsstudio wird nach nun 8 Jahren zum 23.12.2016 geschlossen! Der Unterricht findet (etwas reduziert) ab 02/2017 in unserem Haus in der Berner Chaussee statt. Für weitere Info's bitte Kontakt aufnehmen.

Allgemeines

Der Unterricht wird speziell auf die Bedürfnisse der Schüler zugeschnitten.
Unter meiner professionellen Anleitung werden musikalische Talente entdeckt und am Instrument individuell gefördert. Grundsatz dabei ist für mich die Anerkennung vielfältiger Begabung und unterschiedlicher Lerngeschwindigkeiten der einzelnen Schüler.
Kinder sollten das Instrument aus eigenem Antrieb erlernen wollen und nicht viel jünger als sechs Jahre sein, wenn sie bei mir mit dem Unterricht beginnen. Regelmäßiges Üben sollte selbstverständlich sein und von den Eltern bestenfalls unterstützt werden.

Spielerisch wird durch den Instrumentalunterricht auch die allgemeine Konzentrationsfähigkeit gefördert und die Persönlichkeit gestärkt. Schon in der Antike soll der griechische Philosoph Platon festgestellt haben: "Die musische Kunst ist der wichtigste Teil der Erziehung, weil Rhythmus und harmonische Tonfolge am tiefsten in die Seele eindringen und zu guter Form und Haltung lenken." Trotz aller technischen und organisatorischen Notwendigkeiten steht immer die Freude am Instrument und der Spaß am „Musik machen“ im Vordergrund.
Auch schwierige Stücke will ich gemeinsam mit dem Schüler erarbeiten, damit der erste Auftritt ein Stückchen näher rückt.

Unterrichtsinhalte:

Kinder beginnen mit leichtem Melodiespiel auf der Konzertgitarre und lernen die Notenschrift (Konzeption basiert auf die bekannte Gitarrenschule von Heinz Teuchert).
Verfügt ein Schüler über dementsprechend ausreichende Fertigkeiten der klassischen Methode, wird der Unterricht um Liedbegleitung aus dem Bereich Popular-Musik erweitert.
Diese beiden Grundlagenvarianten werden im Unterricht gleich gewichtet, auf Wunsch der Schüler kann auch ein Bereich vertiefend gelehrt werden.
Bevor ein Schüler mit dem Unterricht auf der E-Gitarre beginnt, sollte er grundlegende Fertigkeiten auf der Akustik-Gitarre erreicht haben. In der Regel ist es leichter, die Fähigkeiten von der Akustik-Gitarre auf die E-Gitarre zu übertragen als umgekehrt.
 
Erfahrungsgemäß ist daher ein Wechsel von der Akustik- zur E-Gitarre erst ab einem Alter von 12 oder 13 Jahren sinnvoll, wobei ich natürlich individuelle Ausnahmen nicht ausschließe.
Auch gekoppelter Unterricht mit phasenweisem Wechsel an der E- und Akustik-Gitarre ist möglich.
Auf der E-Gitarre biete ich für die Stilrichtungen Rock, Pop, Funk, Soul, Jazz und Blues auf Songs bezogen das Erlernen von Begleitung, prägnanten Licks und das zugehörige Solospiel an.
Zusätzlich vermittle ich praxisbezogene Grundkenntnisse in musikalischer Harmonielehre und typische Erscheinungen der jeweiligen Stilistik, die für Improvisation und Songwriting unerlässlich sind.

In dieser Unterrichtsphase erlernt der Schüler nicht nur instrumentalische Technik, sondern auch ein umfassendes musikalisches Verständnis, welches vielseitig anwendbar ist.

Organisatorisches:

Gruppengröße: nur Einzelunterricht
kostenfreie Probestunde, sowie Instrumentenberatung, falls gewünscht
Unterrichtsdauer: 30, 45 oder 60 Minuten/Woche
Unterrichtstage: Montags bis Freitags
Preise auf Anfrage
Druckansicht